St. Laurentius Erfurt

Adresse St. Severi

Severihof 2
99084 Erfurt

Kontakt


Neuigkeiten aus St. Severi

für Kinder der 1. bis 3. Klasse am 25.05.2022

Weiterlesen

Seit nunmehr 17 Jahren feiert die Gemeinde der griechisch-katholischen Ukrainer ihre Gottesdienste in St. Martini. Seit fast zwei Jahren wohnt Pfarrer...

Weiterlesen

Bei schönstem Maiwetter trafen sich am Dienstag (3. Mai 2022) zahlreiche Gläubige aus evangelischen und katholischen Stadtgemeinden zur traditionellen...

Weiterlesen

St. Severi, kleiner Bruder auf dem Domberg

Die St. Severi-Kirche befindet sich gemeinsam mit dem Dom St. Marien auf dem Erfurter Domberg. Dieses beeindruckende mittelalterliche Ensemble prägt das Bild der Stadt.


Ursprünglich war St. Severi die Kirche eines Benediktinerinnenklosters und besteht in der heutigen Gestalt einer frühgotischen Hallenkirche seit 1350.
In der Kirche befindet sich der Sarkopharg des Heiligen Severus von Ravenna, dessen Gebeine bereits 836 nach Erfurt kamen. Im Sarkopharg sind auch seine Frau Vincentia und seine Tochter Innocentia beigesetzt.

Unter den Glocken der Severikirche befindet sich die „Vincentia“, die zusammen mit der berühmten „Gloriosa“ des Erfurter Domes 1497 von Gerhard van Wou gegossen wurde.

Heute ist die St. Severi ein Kirchort in der Innenstadtpfarrei St. Laurentius in Erfurt. Der sonntägliche Gottesdienst um 9:30 Uhr bildet das Zentrum des Gemeindelebens. Es gibt viele aktive Gruppen und Kreise, die den Kirchort mit Leben erfüllen. Die 2008 umgestaltete Marienkapelle lädt als Raum der Stille zu Anbetung und Meditation ein.

 

Die Kirche kann in der Woche von 9 Uhr bis 17 Uhr besichtigt werden und ist neben dem Dom ein beliebtes Ziel von Pilgern und Besuchern der Stadt.


Gottesdienste in St. Severi

  • Mo, 23. Mai 2022 09:00 Uhr |
    Hl.Messe
  • Do, 26. Mai 2022 09:30 Uhr |
    Heilige Messe
  • Fr, 27. Mai 2022 07:30 Uhr |
    Hl.Messe
  • So, 29. Mai 2022 09:30 Uhr |
    Wortgottesfeier
  • Mo, 30. Mai 2022 09:00 Uhr |
    Hl.Messe